Im Fokus: Väter des Grundgesetzes

Prien/Chiemsee – Die Prien Marketing GmbH (PriMa) veranstaltet in der neuen Saison – sie beginnt im Mai – für Gruppen neue Führungen im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts auf der Herreninsel.

Die Teilnehmer begeben sich mit Gästeführern auf eine Zeitreise zurück in eines der wichtigsten und hoffnungsvollsten Kapitel der modernen Demokratie in Deutschland: in die Ausarbeitung des Grundgesetzes.

Herrenchiemsee ist vor allem für sein Prunkschloss bekannt, das König Ludwig II. nach dem Vorbild Versailles erbauen ließ. Die politische Bedeutung der größten Chiemseeinsel ist weniger geläufig. Dabei war das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift, auch „Altes Schloss“ genannt, im Jahr 1948 Schauplatz wichtiger Vorarbeiten zur deutschen Verfassung. Auf Einladung des damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Hans Erhard tagte vom 10. bis 24. August ein Gremium aus hochrangigen Verfassungsexperten auf der Schlossinsel und legte damit den Meilenstein zum heute gültigen Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

Dieses historische Ereignis jährt sich im Sommer 2018 zum 70. Mal. Anlässlich des Jubiläums „70 Jahre Verfassungskonvent Herrenchiemsee“ werden von der PriMa auf Anfrage Gruppenführungen angeboten.

Vor einigen Tagen trafen sich sieben Gästeführer, der Vorstand der staatlichen Schloss- und Gartenverwaltung Herrenchiemsee, Josef Austermayer, der Vorsitzende der Vereinigung der Freunde von Herrenchiemsee, Dr. Friedrich von Daumiller, und der Stellvertreter für das Ludwig-Thoma-Gymnasium Prien (LTG), Andreas Hauptmann, mit der Marketingleiterin der PriMa, Bettina Zaufall, zu einem Informationsaustausch auf der Herreninsel.

Im Rahmen eines Seminars hatten Schüler des LTG bereits in den vergangenen Jahren Verfassungsfeste organisiert und sich fortgebildet, um diese Gelegenheiten durch Führungen zu bereichern. Im Beisein ihres Lehrers stellte die Schülerin Vera Mair ein solches schülergerechtes Konzept vor, welches durch das Fachwissen der Gästeführer ergänzt wurde.

In hervorragender Zusammenarbeit, guten Diskussionen und Ideen besprachen die Anwesenden den Aufbau der neuen Führung „Verfassungsinsel Herrenchiemsee“, bei der die Teilnehmer den originalen Versammlungsraum besichtigen und sich in der Ausstellung im Museum des Augustiner-Chorherrenstifts mit zahlreichen erhaltenen Dokumenten und Objekten von damals durch die deutsche Geschichte führen lassen.

„Herrenchiemsee ist eine einzigartige Insel mit einer einzigartigen Geschichte“, betont Josef Austermayer. „Ich freue mich sehr, dass dieses so wichtige Thema deutscher Nachkriegsgeschichte, welches sich hier vor 70 Jahren abgespielt hat, mehr in den Vordergrund gerückt wird.“

Quelle: OVB

Durch die weitere Nutzung und Navigation durch die Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen